Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa

VSF Facebook

Erste Entwürfe für unseren Kunstrasenplatz

Seit den letzten Kunstrasen-News ist ungefähr ein Monat vergangen und wir haben einige sehr ertragreiche Wochen hinter uns.

Innerhalb des Hauptvorstandes wurde ein Gremium gebildet, das sich künftig um den Bau des Kunstrasenplatzes kümmern wird. Dieses Gremium hat sich auch schon mit unserem Architekten Georg Schlate getroffen. Herr Schlate hat die exakten Ergebnisse der Bodenanalyse erhalten und sich mit der Gemeinde Schwalmtal getroffen. Auf dieser Basis hat er einen ersten Vorentwurf erstellt, den er dem Gremium präsentiert hat.

 

Die Begeisterung ob der Pläne war groß, so dass der Vorentwurf größtenteils abgesegnet wurde. Weil es dennoch einen kleinen Änderungswunsch gab, hat Herr Schlate in den folgenden Tagen umgehend einen neuen Vorentwurf angefertigt und dem Verein präsentiert. Dieser Vorentwurf stellt aus Sicht des Vereins die optimale Lösung dar.

Ob der Entwurf auch realisiert werden kann, entscheidet sich in den nächsten Wochen. Dann nämlich wird Herr Schlate mit dem Kreis Viersen über baurechtliche Rahmenbedingungen diskutieren. Außerdem steht ein Gespräch mit den Verantwortlichen der Amerner Schulverwaltung auf dem Plan, denn wir wollen und müssen den Schulkindern weiterhin die Möglichkeit zum Schulsport im Rösler-Stadion bieten. Das alles soll nach Möglichkeit noch vor den Herbst-Ferien stattfinden.

Wenn diese Termine hinter uns liegen, steht fest, ob die Pläne tatsächlich umgesetzt werden können. Dann erstellt der Architekt auch eine erste Kostenübersicht und der Verein kann sich einen Überblick darüber verschaffen, ob das Projekt finanziell gestemmt werden kann. Bevor alle Rahmenbedingungen abgesteckt sind, macht ein Kostenvoranschlag allerdings keinen Sinn. Es wäre schließlich auch denkbar, dass die Entwürfe auf Grund der Gespräche mit Kreis und Schule noch einmal verändert werden müssen. Warten wir einfach die kommenden Wochen ab, mit Georg Schlate haben wir mit Sicherheit den richtigen Mann an Bord.

Wir sind guter Dinge!

Mit sportlichem Gruß,

Der Vorstand