Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball

Dennis Sobisz nicht mehr Trainer bei den VSF

Nach der bitteren Niederlage in Monheim ist die Situation für die VSF noch einmal brenzliger geworden. Nur noch 3 Punkte trennen die VSF von einem der Relegationsplätze. Dennis Sobisz zog nach dem Spiel gegen Monheim die Reißleine und ist von seinem Amt als Trainer zurückgetreten. Damit möchte er dem Team in den letzten 3 Spielen noch einmal neue Impulse verschaffen, um das Ruder nach 8 Spielen ohne Sieg noch einmal rumreißen zu können. Dabei gab er dem sportlichen Leiter Toni van Dahlen noch einen entscheiden Tipp mit Rainer Bruse einen "alten Bekannten" oder besser ausgedrückt eine "VSF Ikone" für die letzten 3 Spiele zurückzuholen.

Bruse hat für die kommende Saison bereits beim B-Ligisten SuS Schaag zugesagt, so dass es sich um ein kurzes Intermezzo bis zum Ablauf der Saison handelt. Für die VSF ist es aber auch in dieser Form ein Glücksfall, da Bruse den Großteil des Teams kennt und bestens die Stärken der Mannschaft in den kommenden Spielen auf den Platz bringen kann. Bereits am Sonntag um 17 Uhr wird er erstmalig gegen TSV Meerbusch II das Team coachen. 

Es wird enger in der Landesliga

Mit einer 5-1 Niederlage im Gepäck kam unsere Mannschaft vom Landesliga Spiel aus Monheim zurück nach Schwalmtal. 2-0 hatte es bereits zur Halbzeit zugunsten der Gastgeber gestanden, die in der zweiten Hälfte das Ergebnis in die Höhe schraubten. Einzig Yuichiro Chino erzielte in der 88. Minute den Ehrentreffer. Durch den Sieg von Odenkirchen und den Unentschieden von Jüchen-Garzweiler, sowie Benrath ist der Vorsprung auf einen Relegationsplatz auf magere 3 Punkte geschmolzen. Noch hat unsere Mannschaft alles selber in der Hand. Bereits am Mittwoch spielen die beiden Teams auf den Relegationsplätzen ihre vorgezogenen Partien des 32. und drittletzten Spieltag. Unsere Mannschaft wird den 32. Spieltag gegen TSV Meerbusch II am nächsten Sonntag um 17.00 Uhr abschließen.

Weiterlesen...

Gemischte Gefühle in der englischen Woche

Chancenlos und hoffnungslos war das Team vom Trainerduo Sobisz / Moll beim Tabellendritten DSC 99 Düsseldorf nicht, völlig überrraschend kommt die Niederlage gegen einen Aufstiegskandidaten aber auch nicht. Ob das Spiel ohne den Toptorjäger der DSC Shun Terada auch verloren gegangen wäre, man weiß es nicht. Aber der japanische Wirbelwind der Düsseldorfer, der in der kommenden Saison für den Wuppertaler SV auf Torejagd geht, erlegte unser Team im Alleingang. Alle 4 Tore der Gastgeber gingen beim 4-2 auf sein Konto. Auf unserer Seite erzielte Michel Busen das zwischenzeitliche 2-1 (76.) und Yuichiro Chino (85.) den 4-2 Endstand. Trainer Dennis Sobisz war mit der spielerischen Leistung zufrieden. Erneut war es eine kurze Schwächephase nach dem Seitenwechsel, die Düsseldorf eiskalt zur 2-0 Führung (50. / 55.) ausnutzte. Nun geht es am Sonntag zu einem weiteren Spitzenteam. Der Tabellenvierte und beste Aufsteiger 1.FC Monheim erwartet unsere Mannschaft im Rheinstadion Monheim. Im Hinspiel verlor unsere Mannschaft mit 0-1 durch ein Tor in der 88. Spielminute. 

Weiterlesen...

Kein Sieg für Erste und Zweite

Unsere beiden Seniorenteams aus der Landesliga und der Kreisliga A verpassten heute die Siege am 29. Spieltag ihrer Liga recht deutlich. Gerade die Niederlage der ersten Mannschaft im Derby gegen den SC Union Nettetal schmerzt doppelt. Mit 0-3 musste man sich im Heimspiel gegen Nettetal geschlagen geben und dazu verlor man Max Kapell mit einer roten Karte. Kurz vor der Pause musste das Team vom Trainerduo Sobisz / Moll das 0-1 (44.) hinnehmen, kurz nach dem Seitenwechsel folgte der rote Karton und die Unterzahl für unsere Mannschaft (48.). Gegen starke Nettetaler folgte das 0-2 (68.) und kurz vor Schluss das 0-3 (86.). Dadurch, dass die Teams aus dem unteren Drittel punkten (Jüchen-Garzweiler und Odenkirchen fuhren Siege ein), ist der Abstand auf den Relegationsplatz auf 4 Punkte geschrumpft. Bereits am Mittwoch geht es beim Tabellendritten DSC 99 Düsseldorf weiter.

Weiterlesen...

Erster Mannschaft fehlt eine Minute zum Sieg

Von allem etwas gab es heute im Hinblick auf die Ergebnisse der Seniorenmannschaften. 

Bereits gegen Mittag war unsere dritte Mannschaft gegen den Tabellenzweiten SuS Schaag IV gefordert und war dem Gegner deutlich unterlegen. Schaag schraubte das Ergebnis im Laufe der Partie auf 5-0 hoch.

Weniger später machte es die zweite Mannschaft an gleicher Stelle im Heimspiel gegen den SC Schiefbahn deutlich besser. Durch ein spätes Tor von Dennis Brachten gelang den VSF der verdiente Sieg und vor allem das Ende der Negativserie ohne Sieg. Im Abwehrverbund ließen die VSF kaum Chancen durch den Gegner zu, im Mittelfeld zog Fabian Göckler nach langer Verletzungspause die Fäden und im Offensivspiel waren die VSF immer wieder über die Außen oder durchs Zentrum gefährlich. Bereits kurz nach der Pause hatten die VSF den Torschrei auf den Lippen, als Fabian Göckler nach einer Ecke den Ball mit der Hüfte Richtung Tor bugsierte und ein Schiefbahner am Pfosten abwehren konnte. Doch nach einem geblockten Schuss eines Amerners landete der Ball bei Dennis Brachten, der satt mit links abschloss und Schiefbahns Torhüter alt aussehen ließ.

Weiterlesen...

Moral gezeigt gegen Heiligenhaus - Zweite mit Spielausfall

Im Heimspiel auf dem Kunstrasenplatz in Niederkrüchten hat unsere Mannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Heiligenhaus Moral bewiesen. In der zweiten Hälfte geriet man bis zur 73. Minute mit 0-2 auf die Verliererstraße, am Ende hieß dank der Tore von Dominik Kleinen und Michel Busen 2-2 Unentschieden.

Allerdings hätte es auch anders ausgehen können, wenn unser Leistungsträger Dominik Bischoff einen Strafstoß zum 1-1 Ausgleich verwandelt hätte. Viel Konjunktiv, in der Realität gab es einen gehaltenen Elfmeter und das 0-2 für Heiligenhaus, bevor Kleinen und Busen zurückschlugen und ein Unentschieden sicherten. Mit 37 Punkten steht die Mannschaft von Trainer Sobisz / Moll auf Platz 9.

Weiterlesen...

Erneut 3 Niederlagen für die Senioren

Im Moment ist ein wenig der Wurm drin bei den VSF Senioren. Die erste Mannschaft um das Trainerteam Sobisz / Moll kam mit einer 4-1 Niederlage im Gepäck aus Velbert zurück ins Röslerstadion. In der ersten Hälfte brachten 2 kapitale Schnitzer den Aufstiegsfavoriten aus Velbert mit 2-0 in Front, ehe Michel Busen mit einem Kopfball verkürzte und die gute erste Hälfte etwas besser aussehen ließ. Denn der Tabellendritte hätte sich gerade in der Anfangsphase nicht beschweren dürfen, wenn die VSF in Front gegangen wären. 
Nach der Pause war es ein offenes Spiel bis zur 72. Minute. Velbert zog mit 3-1 und wenig später mit 4-1 (79.) davon und schraubte das Ergebnis in die Höhe. 

Weiterlesen...