Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball

Heimniederlage gegen den Cronenberger SC

In den Heimspielen soll es für unsere Mannschaft einfach noch nicht klappen. Wobei die Ursache bei der Niederlage gegen den Cronenberger SC klar in den ersten 20 Minuten zu suchen ist, denn bereits zu diesem Zeitpunkt stand es 0-3. Äußerst schlafmützig fiel nach wenigen Sekunden das 0-1 durch Aydogmus (1.). Dominik Heinen ließ das 0-2 folgen (14.) und spätestens mit dem 0-3 erneut durch Aydogmus (21.) war die Messe gelesen. 

Unsere Mannschaft fand bis dato überhaupt nicht ins Spiel, weswegen unser Trainerteam nach 25 Minuten taktisch bedingt Daniel Friesen für Dominik Bischoff "opferte". Bischoff sollte das Zentrum verdichten, was sich gut anließ und auch für Offensivaktionen sorgte. Mit guter Moral kämpfte sich unser Team in die Partie zurück und traf durch Max Gotzen, nach Vorarbeit von Bischoff (37.).

Nach dem Seitenwechsel keimte noch mehr Hofnung bei den VSF Anhängern auf, als Ken Sakai sogar der Anschlusstreffer gelang (51.). Alle Hoffnungen waren aber zu nichte, als ein individueller Fehler das 2-4 durch Sercan Er bedeutete (65.). Marvin Mühlhause (72.) und erneut Er (88.) schraubten das Ergebnis noch einmal nach oben. 

Zu allem Überfluss musste Dominik Kleinen noch mit Gelb-Rot (88.) vom Platz und wird der Mannschaft am Sonntag im schweren Heimspiel gegen den TVD Velbert fehlen. Neben Kleinen wird auch noch Nico Wehner wegen eines Nasenbruchs aus dem Spiel gegen Teutonia fehlen.

Zweite schlägt den Spitzenreiter Union Nettetal II

Toller Erfolg für unsere zweite Mannschaft am heutigen Dienstag gegen den Tabellenführer Union Nettetal II. Nach dem Last-Minute Sieg vom Sonntag gegen Linn konnte nun auch Union Nettetal II mit 4-0 (2-0) geschlagen werden. 

Den Auftakt zu diesem Sieg machte Dennis Brachten (17.), ehe Goalgetter Christian Loers (20.) mit seinem 9. Saisontor den Halbzeitstand perfekt machte. Fabian Lobermeier machte in der 57. Minute den Deckel drauf, bevor Christian Loers ein zweites Mal zuschlug. 

Mit dem Erfolg schiebt sich unser Team in der Tabelle vorerst auf Platz 3 vor und liegt nur noch 2 Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Zweite siegt in Linn - Dritte unterliegt Schaag

Mit einem 2-1 Sieg kehrte die zweite Mannschaft um Kapitän Bastian Borg aus Linn zurück. Erneut war es Christian Loers vorbehalten, als Türöffner zu agieren. Er erzielte den 1-0 Treffer in der 26. Minute. Linn kämpfte sich zurück in die Partie und traf in der 75. Minute zum Ausgleichstreffer. Mit dem Schlusspfiff ging es noch einmal sehr turbulent zu, denn erst erzielte Dennis Brachten den Siegtreffer zum 2-1 (90.), ehe sich 2 Linner noch mit Rot verabschiedeten.

Unsere dritte Mannschft verlor ihre Partie mit 5-8 gegen Sus Schaag III. Für die VSF trafen Fabian Königs (2), Tim Aßmann, Fabian Pielen und ein Eigentor der Schaager. Zur Halbzeit waren die VSF noch mit 5-3 in Führung, ehe Schaag aufdrehte und das Spiel für sich entschied.

VSF bleiben auswärts ungeschlagen

Es ist schon etwas beängstigend, wenn man die Auswärtstabelle der letzten Saison mit der diesjährigen Saison vergleicht. Während im letzten Jahr unser Team Vorletzter in der Auswärtstabelle wurde, steht man nach 4 Auswärtsspielen aktuell auf dem 2. Platz. Das ist auch dem heutigen Ergebnis zu verdanken, denn mit einem Punkt im Gepäck trat man die Rückreise nach Amern an.

Der Gegner hieß Teutonia St. Tönis und ist Aufsteiger, gehört aber eindeutig zu den stärkeren Teams der Liga. Für die VSF war es mit Sicherheit kein Nachteil, dass die beiden Goalgetter Sahin und Drubel nicht an Bord waren, aber auch diese Ausfälle kann Trainer Kastrati erstklassig ersetzen. Unser Trainerteam Kehrberg / Sobisz konnte heute erstmalig  Neuzugang Tobias Gorgs einsetzen.

Der erste Spielabschnitt war lange Zeit höhepunktarm, ehe Tobias Bruse den ersten Hochkaräter auspackte, den Treffer aber nicht erzielen konnte. Auf der Gegenseite versuchte die Teutonia ihr Glück, scheiterte aber an Jonas Derrix im Tor der VSF.

Nach dem Seitenwechsel ein relativ ausgeglichenes Spiel, mit einer guten Möglichkeit für unseren Neuzugang Gorgs. Kurz vor Schluss musste Teutonias Keeper noch einmal erstklassig abwehren, um den Gegentreffer zu verhindern. Auch Jonas Derrix konnte sich nicht über Arbeit im zweiten Abschnitt beklagen, hielt seinen Kasten zum ersten Mal in dieser Saison sauber.

Am Mittwoch geht es direkt weiter, um dann an der im Gegensatz zur Auswärtsbilanz nicht guten Heimbilanz zu arbeiten und den ersten Sieg einzufahren. Gegner wird der Tabellen-3. und Absteiger aus der Oberliga Cronenberger SC sein. Anstoß ist um 20:00 Uhr.

Drei Siege für die VSF - Erste siegt in Remscheid

Kleinen  Loers 
Dominik Kleinen traf mit
seinem 2. Saisostreffer
zum zwischenzeitlichen
2-0 in Remscheid
Christian Loers war mit 2
Treffern Matchwinner im
Derby gegen den
SC Waldniel

Drei Siege für die VSF Senioren - gleich 2x wurde der SC Waldniel im Derby besiegt. Den Anfang machte heute unsere dritte Mannschaft im Derby gegen den SC Waldniel III. Die Waldnieler bekamen direkt einen Vorgeschmack, was heute sonst noch so passieren sollte, denn unsere dritte Mannschaft gewann mit 8-1 gegen den SC Waldniel III. 4x Fabian Pielen, 3x Nicholas Beiten und einmal Tim Aßmann trugen sich in die Torschützenliste ein.

 

 

Weiterlesen...

Schützenfest für Reserve - Erste erkämpft Punkt in Meerbusch

Die 2. englische Woche hatte für die VSF Reserve eine Anfahrt zu TUS St. Hubert auf dem Programm. Es wurde eine erfreuliche An- & Abreise, weil die Zeit dazwischen höchst effektiv und erfreulich für die VSF II genutzt wurde. Vorst besiegte den Aufsteiger am Sonntag mit 7-0 und die VSF II machten es dem SV Vorst gleich und schlugen ebenfalls 7x zu. Christian Loers machte mit einem Elfmeter den Auftakt (8.), Timo Vollekier erhöhte (18.), Max Kapell ließ mit einem 30-Meter Kracher aufhorchen (21.), machte sich mit seinem zweiten Treffer nicht unbedingt mehr Freunde in St. Hubert (29.). Erneut Christian Loers vor (39.) und nach der Pause (59.) machte das halbe Dutzend voll, ehe zum Abschluss Andy Merkens mit einem Foulelfmeter (81.) den Deckel zum 7-0 drauf machte.

Unsere erste Mannschaft erkämpfte sich beim TSV Meerbusch II ein 1-1 Unentschieden, nach dem man sich in der ersten Hälfte das Leben wieder selber schwer machte. Meerbusch nutzte eine der Gelegenheiten zum 1-0 Führungstreffer, den Nicolai Neubert mit einem Elfmeter erzielte (31.). Die VSF hatten 2 gute Möglichkeiten, konnten kurz vor der Halbzeitpause bei der besten Möglichkeit aus kurzer Distanz den Ball nicht im Tor unterbringen. Das änderte sich im zweiten Abschnitt, weil die VSF viel zielstrebiger agierten und nicht lange auf den Ausgleich warten mussten. Dominik Bischoff bugsierte das Spielgerät in der 55. Minute über die Linie und brachte die VSF zurück ins Spiel. Im Schlussabschnitt agierten beide Teams mit offenem Visier, so dass der Treffer sowohl für den Gastgeber, als auch für die Gäste hätte fallen können. Es blieb aber beim leistungsgerechten 1-1 Unentschieden. Am Sonntag steht dann das Auswärtsspiel beim FC Remscheid an, der mit 9 Punkten und Platz 3 in die Saison gestartet ist. Die VSF stehen aktuell mit 5 Punkten auf Platz 9.

Tobias Gorgs wechselt nach Amern

Die VSF Amern haben sich kurz vor Toreschluss noch einmal mit einem Hochkaräter verstärken können. Vom Oberligisten SC Union Nettetal kommt der 30-jährige Tobias Gorgs, der im letzten Jahr mit 17 Scorerpunkten (11 Tore, 7 Vorlagen) in 26 Spielen einen großen Anteil zum Aufstieg der Nettetaler in die Oberliga beigetragen hat. Bereits im Frühjahr fühlten die VSF bei Gorgs vor, der sich nach dem Aufstieg bei den Nettetalern durchsetzen wollte. Es kam aber anders und Gorgs absolvierte die ersten 3 Spiele für die Reserve der Nettetaler in der Kreisliga A. Dadurch ergab sich für die VSF nun die Möglichkeit Gorgs zu verpflichten.

Trainer Willi Kehrberg: "Wir sind froh, mit Tobias Gorgs einen erfahrenen Spieler für uns gewonnen zu haben, der im zentralen Mittelfeld und in der Spitze einsetzbar ist. Tobias ist ballsicher, spielt sehr abgeklärt und wird uns sicher weiterhelfen. Wir hatten in der Vergangenheit schon Kontakt, als sich jetzt die Gelegenheit bot, ihn nach Amern holen zu können, ging alles sehr schnell. Auch weil Union Nettetal sehr kooperativ war."