Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball

 Tobias Gorgs
Tobias Gorgs traf zum
Abschluss 4x gegen Holzheim
Bildquelle: www.fupa.net 

Wer es vor dem Spiel nicht auf dem Zettel hatte, war spätestens nach dem 5-1 gegen den Holzheimer SG darüber informiert, dass Tobias Gorgs nach seiner roten Karte zum Abschluss der Saison wieder spielberechtigt war. Mit gleich 4 Toren machte er auf sich aufmerksam und erneut den Unterschied. Ein lupenreiner Hattrick in der zweiten Hälfte, ein Treffer in der ersten zur Führung für die VSF, sowie ein Tor durch Tim Caspers sorgten für einen tollen Abschluss einer überragenden Saison, die durch den Abschlusssieg sogar den 5. Tabellenplatz bedeutet.

Mit einer 5-1 Niederlage schloss die zweite Mannschaft am Samstag gegen den TSV Bockum die Saison 2018/2019 ab. Damit haben die VSF zwar den Rang 6 an Bockum abgegeben, können aber mit der Saison mehr als zufrieden sein. Die Mannschaft um Trainer Andre Simons geriet nie in Abstiegsgefahr, schnupperte nach 11 Spieltagen sogar an den Aufstiegsplätzen. Belohnung für eine tolle Saison ist die höchste Punktzahl einer zweiten Amerner Mannschaft in der Kreisliga A. Mit 90:85 Toren gab es bei den VSF Spielen immer Tore zu sehen. Nur eine Partie gegen Kaldenkirchen in der Hinrunde endete torlos. Knapp die Hälfte der Tore geht auf die Konten von Christian Loers als bester VSF Torschütze mit 24 Toren und Dennis Brachten mit 23. Die beste Torquote hatte allerdings ein Anderer. Max Kapell traf in 13 Spielen 13x und damit alle 80 Minuten. 

Zum Ende der Saison gab es aber auch die Verabschiedung von Marcel "Enko" Rennett, der in dieser Saison 19 Partien für die VSF bestritt. 

Im Kampf um Platz 5 in der Landesliga will unserer Mannschaft nicht der nächste Sieg gelingen. Gegen den MSV Düsseldorf, der noch gegen den Abstieg kämpft, war zwar erneut mehr drin, aber unter dem Strich stand eine 1-2 Niederlage. Es war zugleich die 5. Niederlage in Folge für das Team von Trainer Kehrberg, dass aufgrund der Niederlage von Teutonia weiterhin noch die Chance wittert an den Teutonen, die heute bereits die Abschlusspartie gegen Velbert verloren, am letzten Spieltag noch zu überholen. Dafür müsste zum Abschluss gegen Holzheim mindestens ein Unentschieden her. 

Die zweite Mannschaft um Trainer Andre Simons unterlag im Duell gegen den Tabellenvierten SC Schiefbahn mit 5-2. Den Unterschied machte Ken Meyer, der gleich 4x für den Gastgeber aus Schiefbahn traf. Für die VSF war Dennis Brachten zweimal erfolgreich. Die VSF bleiben in dieser Saison bestes Schwalmtaler Team in der Kreisliga A und lassen die beiden Waldnieler Teams hinter sich. Nun gilt es am kommenden Sonntag mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn Bockum den 6. Platz zu verteidigen und damit die beste Saison einer Amerner Zweitvertretung in der A-Liga zu krönen. 

Unsere dritte Mannschaft trifft zum Abschluss der Saison bereits am Dienstag auf die Brachter Drittvertretung.

Die F1 war am Wochenende in Torlaune. TSV Kaldenkirchen wurde mit 10-0 besiegt.

Gut verkaufte sich auch die F2 beim Treff zu Hause. SC Waldniel wurde 5-0 geschlagen.

Gegen die 2010/11er Mannschaft aus Schaag hatte man viel Pech und musste mit einem 2-2 zufrieden sein. Hart umkämpft war das letzte Spiel gegen Union Nettetal (0-0)

Siegreich war auch die E1 mit 4-3 über den FC Dyck. Doppelt punktete die E2: Zunächst gab es im Spitzenspiel in Niederkrüchten nach 5-1 Führung in einem hitzigen Spiel einen knappen 6-5 Sieg und am Wochenende wurde Rhenania Hinsbeck mit 6-0 besiegt.

Damit steht die E2 als Gruppensieger der Staffel 12 fest, Hinsbeck oder Vorst können am Wochenende im direkten Vergleich noch punktgleich ziehen.

Herzlichen Glückwunsch dem Team, Trainern, Betreuer und den Fans zum Erfolg !!!!!

0-8 verlor die D2 gegen Neersbroich. Klarer Sieger war die C2 mit 7-2 über VFL Willich2.

Dagegen kam das 2-6 der A- Jugend gegen die SG Krüchten zumindest in der Höhe überraschend.

Noch läuft die Saison in der Landesliga, aber nichtsdestotrotz wird im Hintergrund bereits fleißig am Kader der neuen Saison gebastelt. Offiziell verkündet sind aktuell die Abgänge von Daniel Kawohl & Maik Lambertz, dazu hat uns der Japaner Ken Sakai aus privaten Gründen in Richtung Heimat verlassen. 

Die Verletzung von Rei Mukodoka wiegt sehr schwer und es ist fraglich, ob Sosuke Fukuchi den VSF erhalten bleibt. Seine guten Leistungen sind auch anderen Teams nicht verborgen geblieben.  

Dafür haben die VSF bereits aktuell mit Ibuki Noguchi wieder einen Japaner dazu geholt und man hält Ausschau nach weiteren Verstärkungen aus dem Land der aufgehenden Sonne, nachdem man dieses Jahr beste Erfahrungen mit den 3 spielstarken Japanern gemacht hat. 

Vom 1.FC Mönchengladbach ist mit Gero Wolters ebenfalls eine Verpflichtung fix. Der 19-jährige Abwehrspieler spielt beim 1.FC eine gute Saison als Stammspieler, nachdem er erst letztes Jahr aus dem Jugendbereich in den Seniorenbereich gewechselt ist. Der junge Niederkrüchtener kommt aktuell auf 30 Spiele in der Landesliga, bei denen ihm 3 Tore gelangen. 

Auch auf der Trainerbank wird es Veränderungen geben, nachdem Dennis Sobisz aus privaten Gründen etwas kürzertreten möchte und den Job als Co-Trainer an den jetzigen Viersener Co-Trainer Alexis Triantafillidis (40) weitergibt. 

 

Keinesfalls schlechter, aber glückloser agierte unsere Mannschaft am Sonntag im Heimspiel gegen den SC Kapellen und unterlag mit 1-2. Unser Trainer Willi Kehrberg war nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die im ersten Spielabschnitt bereits die beiden Gegentore durch Hauptmann und Ferber schlucken mussten. 

Bedingt durch die vielen Ausfälle konnten die VSF noch einmal kurz vor Saisonende mit Ibuki Noguchi einen Neuzugang an Land ziehen, der erst einmal auf der Bank Platz nahm, 2 Minuten nach der Einwechslung den Anschlusstreffer für die VSF erzielte. Noguchi war bei Hilal Maroc Bergheim in der Hinrunde im Einsatz, die allerdings ihre Mannschaft aus der Landesliga zurückzogen.

Trotz 5-2 Führung unterlag die F1 in Dyck mit 5-9.

Für die E2 geht der Weg in Richtung Tabellenspitze weiter. In einem Nachholspiel wurde bei Viktoria Anrath die Dominanz auch in Tore ausgedrückt und der Gegner beim 7-1 Erfolg besonders in der zweiten Halbzeit überrollt. Auch die Mannschaft des VFL Willich war kein Stolperstein. Endstand war hier 9-3 für unser Team. Nach 6 Siegen in sieben Spielen rangiert das Team jetzt auf Tabellenplatz zwei punktgleich mit dem Spitzenreiter.

Die E1 mußte sich nach knappem 2-3 Rückstand zur Halbzeit am Ende in Brüggen 3-6 geschlagen geben.

Noch einmal richtig krachen ließ es die D1 im letzten Saisonspiel und gewann beim SV St.Tönis mit 10-0. Ein starker zweiter Platz in der Leistungsklasse ist der hervorragende Saisonabschluß.

Dagegen war die D2 in Korschenbroich beim 0-8 chancenlos.

Trotz Feldüberlegenheit in der zweiten Halbzeit reichte es für die A- Jugend nur zu einem

2-2- beim SC Waldniel