Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball

Am letzten Wochenende konnten unsere Seniorenteams keine Punkte einfahren. Die dritte Mannschaft war beim Tabellenführer SW Lobberich-Dyck gefragt und unterlag mit 0-3. In der ersten Hälfte war der Gast aus Lobberich mit 1-0 in Führung gegangen, ehe 2 Eigentore der VSF die Niederlage besiegelten. 

Ärgerlich war die Niederlage unserer zweiten Mannschaft beim Gastspiel in Krefeld. Der Aufsteiger Hellas Krefeld war mit 3 Punkten Vorsprung direkter Tabellennachbar, so dass die VSF nach Punkten hätten gleich ziehen können. Das sollte nicht gelingen, weil Hellas früh die Führung erzielte (4.) und die VSF mit einem Foulelfmeter am Keeper der Gastgeber scheiterten. Nach dem Seitenwechsel spielte nur noch Hellas und verdiente sich das Ergebnis von 5-0. Nicht vergessen sollte man, dass Trainer Andre Simons nicht in Bestbesetzung antreten konnte, denn einige Spieler halfen in der ersten Mannschaft aus. 

Die letzten Spieltage der Jugend stehen im Mai auf dem Programm. Hier die Infos vom Wochenende:

A  Jugend untermauert mit einem 8-0 über SuS Schaag den vierten Tabellenplatz

B  Jugend in der Leistungsklasse mit 5-0 über VFL Willich erfolgreich und Tabellenfünfter

C JugendTrotz 0-5 gegen Spitzenreiter TSV Kaldenkirchen mit guter Einstellung

D Jugend  Besiegt den TSV Meerbusch im Spitzenspiel mit 4-0 eindeutig und schiebt sich wieder auf den zweiten Tabellenplatz der Leistungsklasse.

E1 gegen Union Nettetal mit Klatsche

E2 auf dem Weg in die Spitzengruppe mit Kantersieg über Grefrath. 

F1 ordentliche Leistung trotz Niederlage gegen FC Dülken.

F2 beim Treff in Waldniel diesmal recht unglücklich ( 2 Niederlagen, ein remis)

Schon frühzeitig konnte Christian Louven – sportlicher Leiter der SG – alle Trainerplätze von A-Jugend bis Bambini besetzen. Neben den bewährten Kräften, die dankenswerter Weise ihre so wichtige Aufgabe weiterführen, freuen wir uns, eine Reihe neuer Gesichter in der SG begrüßen zu dürfen:

Für die E1 Jahrgang 2009 kommt Niklas Esser neu ins Team. Niklas ist ein junger, aufstrebender Trainer. Er trainiert zur Zeit noch die 2009er des SC Waldniel sehr erfolgreich.

Im Herbst wird Niklas die C- Lizenz machen. Mit in sein vierköpfiges Trainerteam steigt Leon Strauch ein, der hier seine erste Trainerstation annimmt.

Bei der E2 Jahrgang 2010 steigt Heiner Lankes als Kapitän ins Boot. Auch er ist noch aktiver Trainer bei der F-Jugend der TSF Bracht. Heiner freut sich darauf, eine reine Jahrgangsmannschaft trainieren zu können und wird mit seiner Erfahrung frischen Wind in die SG bringen.

Last but not least kommt Lukas Tillmanns als Trainer der neuen C2. Lukas stößt ebenfalls vom SC Waldniel, wo er neben seiner Zeit beim ASV Süchteln in der Jugend spielte, zu uns. Auch er sammelte erste Trainererfahrung mit der Waldnieler E-Jugend.

Für alle Teams von A Jugend bis Bambini freut sich die SG über neue Spieler, ob Anfänger oder „alte Hasen“. Wer Interesse hat, mal beim Training dabei zu sein, meldet sich bitte beim sportlichen Leiter der SG Christian Louven 01737028585.

Am heutigen Sonntag war nur unsere zweite Mannschaft in der Kreisliga A gegen TUS Gellep im Einsatz. Die erste und dritte Mannschaft waren spielfrei. Alle, die heute im Stadion waren und den VSF die Daumen drückten konnten sich freuen, denn die Elf des Trainerteams Simons / Roosen / Phlipsen überzeugte heute auf ganzer Linie und gewann mit 5-1 (1-0). 

Überragender Mann war Dennis Brachten mit den ersten 3 Treffern für die VSF. Gellep kam nach dem 2-0 für die VSF noch einmal zum Anschlusstreffer unterlag dann aber doch deutlich, da neben Brachten auch noch Andy Merkens und Christian Loers für die VSF trafen. 

Damit sichern die VSF den sechsten Rang und haben bereits jetzt mit 47 Punkten die beste A-Liga Saison einer VSF Reserve gespielt. Ein großer Erfolg des gesamten Trainer- & Betreuerstabes und natürlich der gesamten Mannschaft. Jetzt gilt es diese Bilanz auszubauen und vorallem die beste Schwalmtaler Mannschaft in der A-Liga zu bleiben. Den Punktevorsprung auf den SC Waldniel konnten die VSF heute ganz nebenbei um 2 Punkte ausbauen, da die Waldnieler nur zu einem 2-2 gegen Nettetal II kamen. 

 

Beim Klassenprimus Union Nettetal war die F1 chancenlos. Besonders in der zweiten Halbzeit zeigte das Team ein ordentliches Spiel.

Drei klare Siege gegen Neersen, FC Dyck und TSF Bracht landete die F2 beim Treff in Lobberich.

Erfolgreich war das Wochenende auch für die beiden E-Jugendteams. Während die E1 gegen die Pflichtspielmannschaft von SuS Schaag mit 4-3 gewann, lieferte sich die E2 gegen den Spitzenreiter Rhenania Hinsbeck E1 einen heißen Tanz. In einem guten Spiel hatte die E2 am Ende überraschend aber völlig verdient mit 3-2 die Nase vorn.

Mit 0-4 zog die D2 gegen Viktoria Mennrath den Kürzeren.

Für die D1 ging es im Freundschaftsspiel gegen die C-Jugendmannschaft des TSV Kaldenkirchen erstmals mit 11 gegen 11 auf große Tore. Die körperliche Unterlegenheit konnte das Team trotz spielerischer Überlegenheit nicht ganz wett machen. 3-5 der Endstand und ein guter Test für die kommende Saison.

Mit einem 3-1 Erfolg beim Hülser SV untermauerte die B-Jugend den fünften Tabellenplatz und den direkten Klassenerhalt. Herzlichen Glückwunsch an das Team und den Trainerstab.

Es war ein aufregendes Wochenende für die E- Jugend der SG beim U11 Sparkassencup der BW Concordia Viersen teilnehmen zu dürfen. Dass der sportliche Erfolg bei teilnehmenden Mannschaften wie VFL Wolfsburg, Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach …. usw, usw im Hintergrund stand war klar. Gegen diese Teams waren wir chancenlos und so mussten wir bis zum letzten Spiel des Turniers warten, um mit einem 4-0 gegen den Veranstalter doch noch ein Erfolgserlebnis zu haben.

Im Anschluß an das Turnier trafen wir uns noch mit den beiden Gastmannschaften Mainz 05(Turniersieger !! ) und VFL Wolfsburg, - die Jungs waren zu Gast bei unseren Spieleltern zum gemütlichen Grillen im Röslerstadion. Das war für unsere Kids das nächste Highlight hier zu fachsimpeln und noch mal den Ball rollen zu lassen. Jetzt wissen wir auch, wie es bei Bundesligisten abläuft… Nach einem sehr harmonischen Abend nahmen alle Eltern die Kinder mit nach Hause, wo sie alle nach langem Turniertag etwas früher einschliefen.

Am Sonntag ging es vom Sportplatz nach herzlicher Verabschiedung wieder Richtung Heimat.

Es war ein perfektes, langes Turnierwochenende. Wir sagen Dank an den Ausrichter BWC Viersen, an die Eltern für die tolle Unterstützung, an die Spieler für ihren großen Einsatz und an alle, die es ermöglicht haben, dass wir an so einem Superturnier teilnehmen konnten.

                                              

                                               DANKE

Rabenschwarzer Tag für unsere Seniorenteams an diesem Sonntag. Alle 3 Teams blieben ohne Punkte. Den Auftakt machte unsere dritte Mannschaft, die um 12.45 Uhr gegen den Tabellennachbarn Leuth III ran musste. Mit einem Sieg hätten die VSF nach Punkten gleichziehen können, doch dieser Zug war bereits nach 17 Minuten abgefahren. 3-0 ging Leuth in Führung, nachdem Thelen bereits in Minute 1 und 6 traf. Nach der Pause folgte das 4-0 und 5-0 für Leuth, ehe sich unser Team gegen diese Niederlage stemmte. Hoerschkes und Biermann trafen, ehe Leuth das 6-2 erzielte und Fabian Pielen nur noch Ergebniskosmetik zum 6-3 betrieb. 

Danach folgte unsere erste Mannschaft, die in der Landesliga gegen Heiligenhaus antreten musste. Es fehlten dem Trainerteam Kehrberg / Sobisz einige Stammkräfte, so dass mit Lobermeier und Caspers wieder 2 Spieler aus der zweiten Mannschaft zum Einsatz kamen. Positiv anzumerken ist, dass es der spielerischen Klasse der VSF keinen Abbruch tat, die zwar den 0-1 Rückstand zu verdauen hatte (9.), sich danach aber bestens präsentierte. Mit einem Elfmeter in der 25. Minute glich Tobias Gorgs den Rückstand aus. Bis zur Pause erspielten sich die VSF ein Übergewicht an guten Möglichkeiten, ließen aber allesamt ungenutzt. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, umso überraschender, dass ein langer Abschlag zum 1-2 für Heiligenhaus führte (53.). Sichtlich geschockt, konnten die VSF auch den Treffer zum 1-3 nicht verteidigen (55.).