Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball

Die VSF sollte man zu Beginn eines Spieles nicht reizen, das bekamen unter der Woche der DJK Willich und im Landesligaspiel der Aufstiegsfavorit TVD Velbert zu spüren. In beiden Partien ging der Gegner früh mit 1-0 in Führung, was die VSF in beiden Partien so anstachelte, dass sie bis zum Ende der Partie wie aus einem Guss spielten und mit 6-1 gewannen. 

Gegen den A-Ligisten DJK Willich im Kreispokal ist dieses beeindruckende Ergebnis noch in die Kategorie "standesgemäß" einzusortieren, gegen den ambitionierten TVD Velbert durchaus in der Höhe überraschend. Aber es zeigt ganz klar, dass die VSF in diesem Jahr eine enorme Entwicklung genommen haben und das spielerische Potenzial haben, jedes Team zu schlagen. 

Gegen die Zweitvertretung des TSV Meerbusch, die im letzten Jahr nur dank der Unterstützung der ersten Mannschaft die Klasse halten konnte, war den VSF in den letzten 3 direkten Duellen gegen Meerbusch kein Sieg geglückt. In der letzten Saison gab es 2 Niederlagen und im Hinspiel ein 1-1 Unentschieden. Das sollte am 27. Spieltag besser werden, zumal die VSF nach 3 Niederlagen am Stück wieder einmal ein Erfolgserlebnis brauchten. 

Das Trainerduo Kehrberg / Sobisz konnte auf 2 Rückkehrer bauen, die den Sprung in die Startelf schafften. Tobias Gorgs kam letzte Woche schon wieder zum Einsatz, stand gegen Meerbusch aber in der Startelf. Dazu war auch Nico Wehner nach seiner abgesessenen Rotsperre wieder zurück unter den ersten Elf zu finden. 

A war spielfrei

B unterlag dem Tabellenzweiten TSV Meerbusch mir 2-4

C besiegt Leutherheide 3-2

D1 weiter auf Erfolgskurs mit 4-1 über den VFR Fischeln

D2 verliert beim Spitzenreiter Giesenkirchen nach 0-1 zur Halbzeit dennoch 0-9

E1 holt gegen Niederkrüchten mit 2-1 den Sieg

E2 greift erst nächste Woche ins Spielgeschehen ein

F1 war spielfrei

F2 war beim Spieletreff gegen Brüggen (1-1), Niederkrüchten (0-2) und Dülken (2-4)    

F2 mit Kantersieg gegen FC Dck II (13-3)

F1 35 Minuten super in einem ausgeglichenen Spiel. Dann wurde in den letzten fünf Minuten aus einem 2-2- noch ein 2-5 in Dülken

E2 war spielfrei

E1 verlor in einem offenen Spiel am Ende 1-3 beim SC Schiefbahn

D2 war beim 2-11 gegen RW Hockstein chancenlos

D1 untermauerte den Platz eins in der Leistungsklasse durch ein klares 6-1 bei Hellas Krefeld. Nächstes Spiel am kommenden Samstag 14:00 im Röslerstadion gegen den VFR Fischeln

C 0-3 Niederlage in Schiefbahn

B gewinnt mit 4-3 gegen den VFR Fischeln und sichert sich wichtige Punkte um Tabellenplatz 6

A   war spielfrei

Jugendabteilung sucht Mitarbeiter !!!!

Wer gerne in der Jugend mitarbeiten möchte – ob Trainer, Co- Trainer oder Betreuer – sollte sich bei Detlev Hiepen 01757208820 melden.

Wir würden uns freuen.

Beim Tabellenführer Cronenberger SC war für unsere Mannschaft am heutigen Sonntag nichts zu holen. Erneut ging es mit einem knappen Aufgebot nach Cronenberg, denn mit Kleinen, Oelsner und Wehner fehlten weiterhin 3 Akteure, Gorgs war angeschlagen und kam nur von der Bank. 

In der ersten Hälfte entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Die Windverhältnisse taten ihr Übriges, dass beide Mannschaften sich mit den schwierigen Verhältnissen erst einmal zurecht finden mussten. 

Nach dem Seitenwechsel spielte Cronenberg klar die aktuellen Kräfteverhältnisse aus und deutlich zielstrebiger auf das VSF Gehäuse. Äußerst ärgerlich für die Elf von Trainer Kehrberg, dass man dem Tabellenführer den Führungstreffer nach fehlender Abstimmung schenkte. Ein langer Ball vom Torhüter, 2 VSF Akteure, die zum Ball gehen und beide vielleicht auch durch die Windverhältnisse unterschätzen und der 40-jährige Aydogmus mit dem Führungstreffer (47.).

Auch das 2-0 in der Entstehung unnötig. Ein Foul an der Außenlinie, die Flanke von außen wurde vom Cronenberger Akteur zum 2-0 ins Tor geköpft (68.). Das 3-0 dann klasse rausgespielt vom Tabellenführer (70.). Das 4-0 nach einem Pass in die Nahtstelle und Aydogmus hat noch das Auge für den Mitspieler (78.).

 Maximilian Kapell Ahmad Alia
Max Kapell (li.) erzielte den entscheidenden 
2-1 Treffer an alter Wirkungsstätte.
Ahmad Alia (re.) war mit 2 Toren Matchwinner
beim 3-2 Sieg unserer dritten Mannschaft.
Bildquelle: www.fupa.net   

Mit einem Sieg beim SC Union Nettetal II fand unsere zweite Mannschaft um Trainer Simons wieder zurück in die Erfolgsspur. In einem ereignisreichen Spiel bei stürmischen Wetter musste unser Team zwar die Führung der Gastgeber durch Plenkers kurz nach dem Seitenwechsel verkraften (47.), drehte danach aber ordentlich auf und konnte durch einen Doppelschlag von Brachten und Kapell (77. / 81.) die Partie drehen. Dann überschlugen sich die Ereignisse, gelbe Karten im Minutentakt und 2 Platzverweise für Union Nettetal II waren die Folge. Unser Team brachte in den Schlussminuten den Sieg über die Bühne und holte den 10. Saisonsieg. In der Tabelle konnte unsere Mannschaft an Nettetal vorbeiziehen und den 5. Platz einnehmen.

Die 3. Mannschaft konnte den SC Niederkrüchten II mit 3-2 im heimischen Röslerstadion besiegen. Matchwinner war Ahmad Alia mit 2 Toren. Mit seinem ersten Tor erzielte er in der 11. Minute die Führung, die Fabian Pielen in der 20. Minute ausbauen konnte. Der Tabellenfünfte aus Niederkrüchten gab sich nicht geschlagen und kam nach der Pause mit 2 Treffern zurück in die Partie (50. / 57.). Die Freude über den Ausgleich währte aber nicht lange, denn postwedend war erneut Alia zur Stelle und brachte die VSF wieder in Führung (58.). Mit dem Sieg zogen die VSF nach Punkten mit Niederkrüchten gleich und liegen nun auf Platz 6 liegend bei einem Spiel mehr 5 Punkte hinter einem Aufstiegsplatz. 

Bei strahlendem Sonnenschein hatte die F2 am Wochenende ihren ersten Spieletreff. Wir waren Gastgeber im Röslerstadion.

Im ersten Spiel trafen wir auf Tura Brüggen. Es war unser bestes Spiel, doch da wir unsere zahlreichen Chancen nicht nutzen konnten verloren wir recht unglücklich mit 0:1. Chancenlos waren wir beim 0:4 gegen ein sehr starkes Team von Union Nettetal. Doch im letzten Spiel gelangen uns endlich die Tore und so gab es einen schönen 2:0 Erfolg über den SC Waldniel.

Die ersten Testspiele bestritt auch die F1. War es beim ersten Auftreten beim 4.4 gegen Rhenania Hinsbeck noch recht zäh, lief der Ball in den folgenden Spielen schon deutlich besser. Bei der F1 des SC Waldniel stand am Ende ein hoch überlegener 10:2 Erfolg und auch der ASV Süchteln hatte keine Chance und wurde mit 6:0 besiegt.

Am 9.3 geht es dann im Spielbetrieb los, wo die Jungs und Mädels nach einer ordentlichen Hinrunde in der leistungsstärksten F-Jugend Gruppe spielen werden.