VSF Facebook

Spielbericht Xanten

Die Herren 30 fuhren stark ersatzgeschwächt zum Auswärtsspiel nach Xanten. Neben unserer Nr. 1 Peter Wolff, konnten auch Thomas Passers und Thomas Dorsch nicht mitfahren. Zudem musste sich Wolfgang Jäger am Tag zuvor einer Zahn-OP unterziehen. Für ein Einzel nicht die beste Voraussetzung. Daher ein dickes Lob an Wolfgang, dass er sich in den Dienst der Mannschaft gestellt hat.

Zum Spiel:

Die ersten drei Einzel bestritten Jochen Bischofs, Wolfgang Jäger und Frank Schlabbers.

Jochen traf auf einen sehr starken Aufschläger und verlor den ersten Satz auch recht deutlich mit 6:2. Im zweiten drehte er das Spiel und gewann ihn ebenfalls mit 6:2. Der Matchtiebreak wurde zum Krimi. Am Ende gewann Jochen mit 10:8.

Wolfgang musste nach verlorenem ersten Satz und gewonnen zweiten Satz auch in entscheidenen dritten Satz. Hier vergab er leider einen Matchball und verlor sehr knapp mit 9:11.

Frank spielte in seinem ersten Match für die VSF und konnte trotz verständlicher Nervosität seinen Gegner nach solidem Spiel mit 7:5 und 7:5 bezwingen.

Die zweite Runde spielten Jörg Steyvers, Uli Heyer und Freddi Quade.

Jörg hatte einen guten Tag erwischt und konnte gegen einen druckvollen Gegner mit 6:3 und 6:4 gewinnen.

Uli hatte eine sehr schwere Aufgabe zu lösen. Sein Kontrahent setze ihn immer wieder unter Druck, so dass Uli am Ende mit 6.2 und 6:3 das Nachsehen hatte.

Freddi konnte nach anfänglichen Problemen dann doch mit 7:5 und 6:2 gewinnen.

Somit stand es nach den Einzeln 4:2 für Amern. Im Doppel wurden alle drei Partien im dritten Satz entschieden und alle wurden gewonnen. Jochen spielte mit Uli und gewannen mit 6:1; 3:6 und 10:7. Jörg und Freddi entschieden das Match mit 6:3; 6.7 und 10:8 für sich. Frank und Marcel kämpften sich zu einem 1:6; 6:4 und 10:8 Sieg.

Damit stand am Ende ein, in dieser Höhe, nicht zu erwartender 7:2 Sieg für die Herren 30 zu buche. Jetzt fehlt in den letzten 4 Spielen noch ein Sieg um den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen.