Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball Allgemein

Zweite verliert 5-1 und verabschiedet Enko Rennett

Mit einer 5-1 Niederlage schloss die zweite Mannschaft am Samstag gegen den TSV Bockum die Saison 2018/2019 ab. Damit haben die VSF zwar den Rang 6 an Bockum abgegeben, können aber mit der Saison mehr als zufrieden sein. Die Mannschaft um Trainer Andre Simons geriet nie in Abstiegsgefahr, schnupperte nach 11 Spieltagen sogar an den Aufstiegsplätzen. Belohnung für eine tolle Saison ist die höchste Punktzahl einer zweiten Amerner Mannschaft in der Kreisliga A. Mit 90:85 Toren gab es bei den VSF Spielen immer Tore zu sehen. Nur eine Partie gegen Kaldenkirchen in der Hinrunde endete torlos. Knapp die Hälfte der Tore geht auf die Konten von Christian Loers als bester VSF Torschütze mit 24 Toren und Dennis Brachten mit 23. Die beste Torquote hatte allerdings ein Anderer. Max Kapell traf in 13 Spielen 13x und damit alle 80 Minuten. 

Zum Ende der Saison gab es aber auch die Verabschiedung von Marcel "Enko" Rennett, der in dieser Saison 19 Partien für die VSF bestritt. 

Niederlagen in Düsseldorf und Schiefbahn

Im Kampf um Platz 5 in der Landesliga will unserer Mannschaft nicht der nächste Sieg gelingen. Gegen den MSV Düsseldorf, der noch gegen den Abstieg kämpft, war zwar erneut mehr drin, aber unter dem Strich stand eine 1-2 Niederlage. Es war zugleich die 5. Niederlage in Folge für das Team von Trainer Kehrberg, dass aufgrund der Niederlage von Teutonia weiterhin noch die Chance wittert an den Teutonen, die heute bereits die Abschlusspartie gegen Velbert verloren, am letzten Spieltag noch zu überholen. Dafür müsste zum Abschluss gegen Holzheim mindestens ein Unentschieden her. 

Die zweite Mannschaft um Trainer Andre Simons unterlag im Duell gegen den Tabellenvierten SC Schiefbahn mit 5-2. Den Unterschied machte Ken Meyer, der gleich 4x für den Gastgeber aus Schiefbahn traf. Für die VSF war Dennis Brachten zweimal erfolgreich. Die VSF bleiben in dieser Saison bestes Schwalmtaler Team in der Kreisliga A und lassen die beiden Waldnieler Teams hinter sich. Nun gilt es am kommenden Sonntag mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn Bockum den 6. Platz zu verteidigen und damit die beste Saison einer Amerner Zweitvertretung in der A-Liga zu krönen. 

Unsere dritte Mannschaft trifft zum Abschluss der Saison bereits am Dienstag auf die Brachter Drittvertretung.

Jugendbericht Wochenende 25.05. / 26.05.

Die F1 war am Wochenende in Torlaune. TSV Kaldenkirchen wurde mit 10-0 besiegt.

Gut verkaufte sich auch die F2 beim Treff zu Hause. SC Waldniel wurde 5-0 geschlagen.

Gegen die 2010/11er Mannschaft aus Schaag hatte man viel Pech und musste mit einem 2-2 zufrieden sein. Hart umkämpft war das letzte Spiel gegen Union Nettetal (0-0)

Siegreich war auch die E1 mit 4-3 über den FC Dyck. Doppelt punktete die E2: Zunächst gab es im Spitzenspiel in Niederkrüchten nach 5-1 Führung in einem hitzigen Spiel einen knappen 6-5 Sieg und am Wochenende wurde Rhenania Hinsbeck mit 6-0 besiegt.

Damit steht die E2 als Gruppensieger der Staffel 12 fest, Hinsbeck oder Vorst können am Wochenende im direkten Vergleich noch punktgleich ziehen.

Herzlichen Glückwunsch dem Team, Trainern, Betreuer und den Fans zum Erfolg !!!!!

0-8 verlor die D2 gegen Neersbroich. Klarer Sieger war die C2 mit 7-2 über VFL Willich2.

Dagegen kam das 2-6 der A- Jugend gegen die SG Krüchten zumindest in der Höhe überraschend.

Keine Punkte für die VSF Senioren

Am letzten Wochenende konnten unsere Seniorenteams keine Punkte einfahren. Die dritte Mannschaft war beim Tabellenführer SW Lobberich-Dyck gefragt und unterlag mit 0-3. In der ersten Hälfte war der Gast aus Lobberich mit 1-0 in Führung gegangen, ehe 2 Eigentore der VSF die Niederlage besiegelten. 

Ärgerlich war die Niederlage unserer zweiten Mannschaft beim Gastspiel in Krefeld. Der Aufsteiger Hellas Krefeld war mit 3 Punkten Vorsprung direkter Tabellennachbar, so dass die VSF nach Punkten hätten gleich ziehen können. Das sollte nicht gelingen, weil Hellas früh die Führung erzielte (4.) und die VSF mit einem Foulelfmeter am Keeper der Gastgeber scheiterten. Nach dem Seitenwechsel spielte nur noch Hellas und verdiente sich das Ergebnis von 5-0. Nicht vergessen sollte man, dass Trainer Andre Simons nicht in Bestbesetzung antreten konnte, denn einige Spieler halfen in der ersten Mannschaft aus. 

Weiterlesen...

Alle Seniorenteams mit Niederlagen an diesem Sonntag - Erste verliert 1-4

Rabenschwarzer Tag für unsere Seniorenteams an diesem Sonntag. Alle 3 Teams blieben ohne Punkte. Den Auftakt machte unsere dritte Mannschaft, die um 12.45 Uhr gegen den Tabellennachbarn Leuth III ran musste. Mit einem Sieg hätten die VSF nach Punkten gleichziehen können, doch dieser Zug war bereits nach 17 Minuten abgefahren. 3-0 ging Leuth in Führung, nachdem Thelen bereits in Minute 1 und 6 traf. Nach der Pause folgte das 4-0 und 5-0 für Leuth, ehe sich unser Team gegen diese Niederlage stemmte. Hoerschkes und Biermann trafen, ehe Leuth das 6-2 erzielte und Fabian Pielen nur noch Ergebniskosmetik zum 6-3 betrieb. 

Danach folgte unsere erste Mannschaft, die in der Landesliga gegen Heiligenhaus antreten musste. Es fehlten dem Trainerteam Kehrberg / Sobisz einige Stammkräfte, so dass mit Lobermeier und Caspers wieder 2 Spieler aus der zweiten Mannschaft zum Einsatz kamen. Positiv anzumerken ist, dass es der spielerischen Klasse der VSF keinen Abbruch tat, die zwar den 0-1 Rückstand zu verdauen hatte (9.), sich danach aber bestens präsentierte. Mit einem Elfmeter in der 25. Minute glich Tobias Gorgs den Rückstand aus. Bis zur Pause erspielten sich die VSF ein Übergewicht an guten Möglichkeiten, ließen aber allesamt ungenutzt. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, umso überraschender, dass ein langer Abschlag zum 1-2 für Heiligenhaus führte (53.). Sichtlich geschockt, konnten die VSF auch den Treffer zum 1-3 nicht verteidigen (55.).

Weiterlesen...

Vorschau 2. Volksbank Grenzlandcup

6 Punkte Wochenende mit reichlich Toren!

2 Siege und sage und schreibe 17 Tore konnten die VSF Anhänger an diesem Sonntag im Röslerstadion bestaunen. Mann des Tages ist eindeutig Tim Caspers, der in den Partien der zweiten und ersten Mannschaft zum Einsatz kam und ein Tor für die Reservemannschaft erzielte.

Den Anfang machte das Reserveteam um Trainer Andre Simons, das zur Mittagszeit den Hülser SV empfing. Hüls spielte im letzten Jahr noch in der Bezirksliga und findet sich im Moment im Abstiegskampf der Kreisliga A wieder. 2 Siege konnte der Gast aus Hüls in den letzten 5 Spielen einfahren, die VSF mit einem Sieg und einem Unentschieden, aber mit Unterstützung aus der ersten Mannschaft durch Abwehrspieler Nico Oelsner. 

Es sollte ein turbulentes Spiel werden mit insgesamt 11 Treffern. Den Auftakt machte Tim Caspers in der 5. Minute für die VSF. Hüls schlug postwendend mit dem Ausgleichstreffer zum 1-1 zurück (9.). Nicolas Oelsner brachte die VSF wieder in Front (11.), Hüls erneut mit dem Ausgleich (19.). Erneut Oelsner (28.) und Brachten (30.) machten es mit einem Doppelschlag klarer für die VSF und erhöhten auf 4-2. Wer allerdings dachte, die VSF seien damit auf sicherem Wege, die 3 Punkte gegen den Abstiegskandidaten einzufahren, sah sich noch vor der Pause getäuscht. Ebenfalls mit einem Doppelschlag kam Hüls zum Ausgleich. Das 4-3 in der 40. Minute und das 4-4 in der 43. Minute äußerst ärgerlich für die VSF.

Weiterlesen...