Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

2. Spieltag mit Sieg und Niederlage

Der Saisonauftakt im Amateurfussball im Verband Niederrhein beginnt gleich mit einer englischen Woche, d.h. 3 Spiele in einer Woche, also auch mit einer Partie am Dienstag / Mittwoch Abend. Den Auftakt machte am letzten Dienstag unsere zweite Mannschaft gegen den Aufsteiger Linner SV, der gespickt mit einigen Spielern, die bereits höherklassig gespielt haben, nicht zu den Abstiegskandidaten zählt. So zeigte sich im Spiel auch, dass der Linner SV gewillt war mitzuspielen und ebenfalls zu guten Chancen kam. Zu Beginn gab es einen offenen Schlagabtausch, bei dem die VSF mit 1-0 durch Fabian Lobermeier (7., 2. Saisontor) in Führung gingen. 

Etwas unglücklich fiel nur gute 5 Minuten später der Ausgleich, als Nico Schumacher ein Eigentor unterlief (13.) und Linn den Ausgleich bescherte. In der Folge hatte Tobias Bruse mit einem Kopfball die Chance auf die erneute Führung, ehe sich Dennis Metten im Tor der VSF bei einer Linner Möglichkeit auszeichnen konnte und das 1-1 weiterhin bestand hatte. Nach einem Ball auf den gestarteten Nico Schumacher konnte er seinen Fauxpas aus der 13. Minute wieder wettmachen und zum 2-1 (41.) einschießen. Nach der Pause beackerten sich beide Teams, bis den VSF ein Elfmeter zugesprochen wurde. Dennis Brachten traf den Pfosten, was die VSF in der Schlussviertelstunde in arge Bedrängnis brachte, da Linn mit Mann und Maus stürmte. Die VSF verteidigten die Angriffe, mussten die Schlussminuten aber mit 10 Mann auskommen, nachdem Daniel Foest den gelb-roten Karton gesehen hatte (89.). Dennoch blieb es beim ersten Heimsieg der Saison und dem 2-1 Spielstand. Am Sonntag fährt man zum nächsten Aufsteiger TSV Meerbusch III.

Am Mittwoch stand dann das erste Heimspiel der Saison für die VSF auf dem Spielplan. Zu Gast war die Mannschaft der Spvvg Heiligenhaus, die das Auftaktspiel mit 3-0 gewonnen hatten. Zieht man die Anfangsviertelstunde ab, in denen unser Team im Tiefschlaf 2 Gegentreffer kassierte, konnte man das Spiel sehr offen gestalten und hätte die Anfangsphase auch vergessen lassen und etwas Zählbares mitnehmen können. Auch Heiligenhaus Trainer Top bescheinigte den VSF, dass ein Unentschieden nicht unverdient gewesen wäre. Unter dem Strich langte es aber nur zu 2 Anschlusstreffern, die zum Endergebnis von 2-3 führten.

Grund dafür waren gleich 2 Treffer, mit denen die VSF nach 16 Minuten ins Hintertreffen kamen. Das Trainerteam Kehrberg / Sobisz reagierte sofort und brachte den angeschlagenen Neuzugang Tawiah in die Partie, der kurze Zeit später den Anschlusstreffer folgen ließ (24.). Bis zur Halbzeit kämpfte sich die Mannschaft weiter ins Spiel, konnte den Ausgleich aber nicht erzielen. Nach dem Seitenwechsel aber ein ähnliches Bild, Heiligenhaus begann sehr stark und die VSF brauchten gute 15 Minuten, um das Spielgeschehen wieder zu übernehmen. Bis zum Strafraum sahen die Angriffsbemühungen gut aus, ehe eine vielbeinige Heiligenhauser Abwehr schlimmeres verhinderte.

Nach einem Fehler in der Vorwärtsbewegung konterte Heiligenhaus die VSF aus und erzielte sogar das 1-3 (79.). Die VSF hatten eine Antwort durch Dominik Bischoff parat und ließen den erneuten Anschlusstreffer in der 85. Minute folgen. Zu mehr sollte es aber nicht reichen, so dass auch die 2. Partie der VSF verloren ging. Am Sonntag geht es dann wie die Zweite Mannschaft der VSF auch um 15 Uhr nach Meerbusch, zur abgestiegenen Erstvertretung. Wie den meisten bekannt sein dürfte, spielt der TSV ja mit 2 Mannschaften in der Landesliga Gruppe 1.

Am Sonntag greift dann auch unsere 3. Mannschaft ins Spielgeschehen ein und trifft im Heimspiel um 13.00 Uhr auf den TSV Kaldenkirchen III.