Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

4 Punkte aus den Derbyspielen gegen Nettetal

Am gestrigen Samstag standen nacheinander die Partien unserer zweiten und ersten Mannschaft gegen die Reservevertretung und Erstvertretung aus Nettetal auf dem Programm. Nach den Schlusspfiffen standen 4 Punkte auf der Habenseite, wobei unsere erste Mannschaft verpasste, sich für ein tolles Spiel zu belohnen. Aber der Reihe nach:

Um 15.00 Uhr wurde das Spiel der Reservemannschaften angepfiffen. Die VSF fanden in den ersten Minuten gut ins Spiel, verloren dann aber mit zunehmender Spielzeit den Faden. Nettetal zog auf und kam das ein ums andere Mal gefährlich vors Amerner Gehäuse. Zu eigensinnig oder durch ein Amerner Bein gestoppt, fand der Ball den Weg nicht ins Tor. Nach einem Foul an der Außenlinie bekam Amern einen Freistoß zugesprochen, den Grote-Decaille mit dem Kopf an den Pfosten verlängerte. Ein erstes Lebenszeichen, dem gleich ein Zweites folgen sollte. Eine Ecke von Lobermeier findet Grote-Decaille, der mit links das 1-0 erzielte (38.). Damit ging es auch in die Pause.

Nach der Pause agierten die VSF sehr viel präziser und nutzten die Lücken, die Nettetal anbot. Der Ball lief besser durch die eigenen Reihen, so dass das Chancenplus bei den VSF lag. Mit der Einwechslung von Loers in der 53. Minute kam noch einmal frischer Wind. Loers setzte sich auf der linken Seite gegen 2 Mann durch und sah den in der Mitte völlig freistehenden Brachten. Er konnte sich die Ecke aussuchen und das 2-0 markieren (57.). Amern ließ nun gute Möglichkeiten ungenutzt, auch weil Nettetals Keeper 2 klare Chancen vereitelte. So mussten die VSF bis zur 85. Minute warten, ehe unser Goalgetter Fabian Lobermeier zuschlagen konnte. Im Zusammenspiel mit Tim Rademacher kombinierte er sich bis zum Tor und machte den Sieg mit dem 3-0 perfekt. Die VSF sind somit weiterhin ungeschlagen und übernehmen zumindest für einen Tag die Tabellenführung.

Um 17.30 Uhr spielte dann unsere erste Mannschaft gegen Union Nettetal. Union reiste als ungeschlager Tabellenführer ins Röslerstadion, der bis dato noch keinen Punkt abgeben musste. Das sollte sich an diesem Samstag ändern. Unser Team hatte den Spitzenreiter am Rande einer Niederlage, aber der absolute Siegeswille der Nettetaler und eine gute Moral bescherten den Gästen noch einen Punkt. Dabei sah es lange Zeit nicht danach aus. Kapitän Bruse brachte die VSF nach einer Ecke mit 1-0 in Front (24.). Diese Führung nahmen die VSF dank einer starken kämpferischen Leistung auch mit in die Pause.

Die Unzufriedenheit mit dem eigenen Spiel drückte Nettetals Trainer mit 2 Spielerwechseln zur Halbzeitpause aus. Das Spiel wurde intensiver und mündete in einem Elfmeter für die VSF. Michel Busen, der heute sein letztes Spiel für die VSF machte (Umzug nach Hamburg) vollendete den Strafstoß zum 2-0 (67.). Die Schlussviertelstunde hatte es dann in sich. Mit einem Doppelschlag (80. / 82.) kam Nettetal zurück ins Spiel. Amern bewies, dass man das Spiel unbedingt gewinnen wollte und ging erneut in Führung. Max Gotzen konnte seine Farben in der 87. Minute in Front bringen. Nettetal warf alles nach vorne und schaffte es tatsächlich noch in der Nachspielzeit durch Münten (90.+1) den Ausgleich zu schaffen.

Auch wenn die Belohnung für ein tolles Spiel in Form eines Dreiers ausblieb, können die VSF mit 2 Punkten gegen die Topteams zufrieden sein. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen und der erste Sieg der Saison kann nicht mehr lange auf sich warten lassen. Im Idealfall bereits am kommenden Samstag, wenn man um 16 Uhr beim Rather SV antritt.