Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

VSF bleiben auswärts verwundbar

Sowohl die erste, als auch die zweite Mannschaft bleiben auswärts hinter den eigenen Erwartungen zurück. Während unsere Landesliga Mannschaft in einem interessanten Spiel gegen den 1.FC Mönchengladbach mit 4-3 unterlag, muss die zweite Mannschaft in Bracht mit 1-2 zurückstecken. Für die 3. Mannschaft sollte es im Heimspiel gegen den Dülkener FC III ebenfalls nicht zu einem Sieg reichen. Die Mannschaft von Stefan Ahlig verlor die Partie mit 2-4.

Für die 3. Mannschaft begann es gar nicht verkehrt, denn nach 40 Minuten lagen die VSF III mit 2 Treffen von Fabian Pielen mit 2-0 in Front. Dülken erzielte noch vor dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer und ließ es mit Beginn der zweiten Hälfte ordentlich scheppern. 5 Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, da lagen die Dülkener mit 3-2 in Front. Das 4-2 für die Gäste aus Dülken fiel in der 80. Minute. 

Die zweite Mannschaft reiste ziemlich dezimiert und angeschlagen nach Bracht, nachdem Kapitän Foest am Vortag seine Hochzeit feierte und die zweite Mannschaft an seinem Glück teilhaben ließ. Da war es nicht verwunderlich, dass die erste Hälfte komplett an Bracht ging und die VSF II die einfachen 5 Meterpässe nicht an den Mann brachten. Bracht zog mit 1-0 in Front, nachdem Amerns Keeper einen Schuss aus 16 Metern nach außen abwehrte, von dort der Ball nach innen gespielt wurde und ein Brachter einen Tick eher am Ball war, als sein Amerner Gegenspieler (26.). 
In Hälfte 2 nahmen sich die VSF mehr vor, doch dieser Bann wurde schnell gebrochen, als Bracht das 2-0 nachlegte  (47.). Über außen durchgesetzt, wurde der Ball nach innen gespielt, Amerns Hintermannschaft wehrte 2x die Schüsse ab, ehe der 3. Versuch zum 2-0 im Tor landete. Mit der Umstellung auf die Dreierkette dominierten die VSF das Spiel, doch mehr als der Anschlusstreffer nach Elfmeter durch Dennis Brachten war nicht mehr drin (78.).

Die erste Mannschaft konnte in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit beim ungeschlagenen 1.FC Mönchengladbach mit dem Pausenpfiff durch Tobias Bruse in Führung gehen (44.). Doch diese Führung gab nicht die Sicherheit und das Selbstverständnis auf das 2-0 zu spielen. Vielmehr schaffte es FC Trainer Horsch durch 2 Auswechslungen im Offensivbereich für den nötigen Schwung in seinem Spiel zu sorgen. Zwischen der 61. und 69. Minute schaffte es der Gastgeber mit 3 Toren das Spiel zu drehen und auf 3-1 davon zu ziehen. FC Spieler Lekaj ließ dann noch das 4-1 folgen (82.). Die intakte Moral der VSF münzte Daniel Kawohl mit 2 Toren im Gegenzug des 4-1 und in der 87. Minute noch zum 4-3 um, dabei sollte es dann aber bleiben. Damit gelangen es der ersten und der zweiten Mannschaft im 4. Auswärtsanlauf nicht, einen Sieg einzufahren.