Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Ein Spiel dauert 90 Minuten und meistens auch länger

Das ein Spiel 90 Minuten und mehr dauert, diese Erfahrung mussten heute sowohl die erste, als auch die zweite Mannschaft machen.
Unsere erste Mannschaft führte bei den heimstarken SpvG Odenkirchen 05/07 42 Minuten lang mit 0-2 (Torschützen Bischoff und Kapell), hatten sogar die riesen Möglichkeit auf das 0-3, stattdessen kam Odenkirchen in der 42. Minute durch Moseler und einem Schuss aus 18 Metern noch vor der Pause zum Anschlusstreffer.
Während die zweite Halbzeit sich zu Beginn eher im Mittelfeld abspielte und Chancen auf beiden Seiten Mangelware waren, entwickelte Odenkirchen ab der 70. Minute Ideen. Ein Doppelschlag in der 78. / 79. Minute beendete die Hoffnungen der VSF Zählbares aus Odenkirchen mitzunehmen. 3x konnte man Schüsse von Odenkirchen blocken, ehe Yilmaz den Ball volley im langen Eck unterbrachte. Eine Ecke für Odenkirchen 2 Minuten später brachte erneut Moseler am ersten Pfosten im Tor unter. Das 4-2 durch Yilmaz nur noch Ergebniskorrektur. Schade für die VSF, heute war in Odenkirchen gerade aufgrund starker 30 Minuten mehr drin. In der zweiten Hälfte fehlte jedoch der Zugriff auf den spielstarken Gegner und die Entlastung durch eigene Angriffe. In der kommenden Woche kommt der 1.FC Viersen ins Röslerstadion.

Die Partie gibt es im FUPA.TV auch noch einmal mit allen Highlights hier zu sehen:
https://www.fupa.net/tv/match/spvg-odenkirchen-vsf-amern-5223619-58217/chance-spvg-odenkirchen-79

Unsere zweite Mannschaft zeigte ein anderes Bild. Seit der 40. Minute lief man beim Auswärtsspiel bei Viktoria Krefeld einem Rückstand hinterher. Es dauerte bis in die Nachspielzeit, ehe den VSF der Ausgleich gelang. Alex Hamacher war in der 96. Minute der vielumjubelte Schütze zum 1-1 Ausgleichstreffer.

Unsere dritte Mannschaft war gegen den Tabellenzweiten BSV Leutherheide hoffnungslos mit 1-6 unterlegen. Beim Stand von 0-3 aus Sicht unserer Mannschaft gelang Fabian Pielen noch ein Treffer für die VSF, ehe Leutherheide auf 1-6 hochschraubte.