Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

6 Punkte am 11. Spieltag - VSF schlagen den Rather SV

Am 11. Spieltag konnte von den Seniorenmannschaften nur unsere dritte Mannschaft ihr Spiel beim Dülkener FC nicht erfolgreich gestalten und verlor mit 2-1. Unsere zweite Mannschaft gewann bereits am Donnerstag mit 4-2 gegen den Tabellennachbarn VfR Krefeld-Fischeln II und heute gewann die Erste mit 3-1 gegen den Rather SV.

Hochverdient gewannen unsere Mannen das vorgezogenen Heimspiel des 11. Spieltag gegen den VfR Krefeld-Fischeln II mit 4-2 (2-0). Zweimal Max Kapell und die Leihgaben aus der ersten Mannschaft Alex Hamacher und Joshua Odusina erzielten die Tore für die VSF, die bereits zur Halbzeit mit 2-0 vorne lagen. Unnötig die Reaktion der Fischelner Mannschaftsverantwortlichen, die den VSF den Fair Play Gedanken absprachen, weil beim 1-0 scheinbar der Ball nur ins Aus ging, weil eine Verletzung vorlag. Bevor man die Presse falsch informiert, wäre es hilfreich gewesen, in der eigenen Mannschaft nachzuhören, die ebenfalls in großen Teilen davon sprach, das alles mit rechten Dingen zuging. Die VSF waren gerade in der zweiten Hälfte noch sehr gnädig zu den Fischelnern und hätten durchaus höher gewinnen können, was leider in der einseitigen Berichterstattung etwas unterging. Die VSF bleiben durch den Sieg weiter in der Spitzengruppe und stehen aktuell 4 Punkte hinter dem Tabellenführer SV Vorst auf Rang 5.

Heute zog unsere erste Mannschaft nach, die sich spielerisch gefunden hat und Woche für Woche mehr überzeugt. Die Neuzugänge scheinen die fehlenden Mosaiksteinchen in einer guten Mannschaft zu sein, anders lässt es sich nicht erklären, dass mit dem 4. Sieg in Folge nun schon 19 Punkte zu Buche stehen, für die man in der letzten Saison die gesamte Hinrunde brauchte.

Heute kam der Rather SV ins Röslerstadion, die in der letzten Saison überzeugend Tabellenfünfter wurden, in dieser Saison die Form aber noch suchen. Vor knapp 100 Zuschauern bei schönstem Fussballwetter konnte Daniel Kawohl mit seinem 5. Saisontreffer unsere Farben in Front bringen (18.). Rath glich in der 56. Minute aus, ehe Tobias Bruse (68.) und Dominik Bischoff (77.) die Weichen wieder auf Sieg stellten.

Am kommenden Sonntag geht es dann in Odenkirchen um mit den nächsten 3 Punkten, mit denen die Distanz zu den Abstiegsplätzen weiter ausgebaut werden soll. Odenkirchen hat ähnlich wie der Rather SV nach einer tollen Vorsaison Schweirigkeiten in Schwung zu kommen. Derzeit steht die Spielvereinigung mit 13 Punkten auf Rang 11.