Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Niederlagen in Odenkirchen und Hüls

Nach dem letzten 6 Punkte Wochenende sollte es am Sonntag in den Spielen der Landesliga gegen die SPVG Odenkirchen und in der A-Liga beim Hülser SV nicht zu einem Punkteerfolg reichen. 

Die Elf von Trainer Andre Simons hatte in einem offenen Spiel mit 7 Toren nicht das glücklichere Ende auf ihrer Seite. Dabei starteten die VSF gut in die Partie ung legten das 1-0 durch Axel Schumacher vor (18.). Der Hülser SV glich in der 25. Minute durch Oreja aus. 20 Minuten vor Schluss überschlugen sich dann die Ereignisse. Erst legte Hüls das 2-1 nach (69.), ehe Amerns Torjäger Loers den Ausgleich per Elfmeter erzielte (80.). Hüls ging 2 Minuten später erneut durch Oreja in Front und legte das 4-2 in der Schlussminute nach. Dennis Brachten gelang in der Nachspielzeit nur noch der Anschlusstreffer für die VSF, die durch diese Niederlage mit 22 Punkten auf Platz 5 bleiben. Weiter gehts am kommenden Sonntag mit dem kleinen Derby gegen das Schlusslicht SC Waldniel II, das um 12:30 Uhr in Amern angepfiffen wird.

 

Das Landesliga-Team des Trainer-Duos Kehrberg / Sobisz hatte mit der SPVG Odenkirchen einen Hochkaräter vor der Brust, der schlecht in die Saison gekommen ist, aber ebenso wie die VSF die letzten 3 Spiele gewann. Odenkirchen in der letzten Saison Tabellensechster geworden, konnte von den ersten 5 Heimspielen 3 gewinnen und ließ gegen die VSF den vierten Heimsieg folgen. Entgegen der letzten Spiele fanden die VSF keinen Zugriff auf den Gegner und es fehlte die Leichtigkeit im eigenen Spiel. Auch wenn die VSF den ersten Treffer erzielten, der wg. einer Abseitsstellung aberkannt wurde, war man insgesamt zu harmlos, um Keeper Afari im Odenkirchener Tor gefährlich zu werden. 

Wie bereits im Vorjahr auf der Odenkirchener Sportanlage hat Tayfun Yilmaz den Unterschied ausgemacht. Mit einer tollen Aktion kam er am Abwehrspieler vorbei und erzielte mit einem Schuss ins lange Eck den Führungstreffer (37.). Ein Konter nach einer VSF Ecke bescherte den Gastgebern das 2-0 in der 51. Minute erneut durch Yilmaz und bedeute den Endstand. Damit mussten die VSF ihre gute Auswärtsserie, die bis dato auswärts ohne Niederlage blieben beenden. Am Sonntag kommt der Oberliga-Absteiger Vohwinkel, aktuell 15. in der Tabelle ins Röslerstadion. Die Partie wird um 15 Uhr angepfiffen.