Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

1.Mannschaft

Auslosung Niederrheinpokal

Mit dem hart umkämpften Sieg gegen den neuen Bezirksligisten SV Vorst konnte unsere Mannschaft den Einzug in den Niederrheinpokal sichern, was durchaus interessante Lose bereithalten kann, wie wir schon in den letzten Jahren mit Partien gegen RW Oberhausen oder dem Wuppertaler SV feststellen konnten. Heute gab es die Auslosung für die 1. Runde, die am 04. August gespielt werden soll.

Leider meinte es die Glücksfee in diesem Jahr nicht allzugut mit uns. Einerseits gab es kein Heimspiel für die VSF, zum Anderen dann noch gegen einen Landesliga Rivalen aus unserer Liga. 

Wollen wir für die Partie gegen ASV Süchteln, am 04. August aber nur das Positive herausholen, dann freuen wir uns auf das Duell mit unserem ehemaligen Spieler Maik Lambertz und auf das Derby gegen einen attraktiven Gegner, der mit neuem Trainer besser abschneiden möchte, als letztes Jahr. 

Mit einem Sieg gegen Süchteln hoffen wir dann aber auf ein wenig mehr Losglück.

VSF Amern - die Veränderungen im Kader

Einen größeren Umbruch muss Trainer Willi Kehrberg in unserem Landesliga Team vollziehen. Durch die Abgänge von Daniel Kawohl (Brüggen), Maik Lambertz (Süchteln), Dominik Bischoff (Karriereende), Ahmet Ilsan (Viersen), Tobias Bruse (eigene Reserve), die 3 vor der letzten Saison gekommenen Japaner Rei Mukodaka, Ken Sakai, Sosuke Fukuchi (Erndtebrück) ergab sich der Bedarf in allen Mannschaftsteilen (außer auf der Torhüterposition) aktiv zu werden. Nicht vergessen wollen wir auch den Wechsel im Trainerteam, wo der verlängerte Arm von Willi Kehrberg Dennis Sobisz als Co-Trainer nicht mehr zur Verfügung steht. 

Glücklicher Umstand war, dass mit Alexi Triantifilidis vom 1.FC Viersen ein Co-Trainer auf der Suche war, den Willi Kehrberg bereits aus Viersener Tagen kannte. Triantifilidis konnte vom 1.FC Viersen 3 Spieler loseisen, die nun für die VSF das rote Trikot überstreifen werden. 

Volkan Akyil hat mit 21 Jahren bereits 2 Saison Landesliga Fussball mit dem 1.FC Viersen gespielt und wurde beim KFC Uerdingen ausgebildet. 

Nassir El Aboussi kam von Mennrath nach Viersen und spielte die letzten beiden Saison als Stammkraft 54 Spiele in der Bezirksliga. Er wird den Abwehrverbund verstärken.

Der 22-jährige Karim Sharaf wurde bei Fortuna Düsseldorf ausgebildet, spielte unter anderem für Wegberg-Beeck in der Mittelrheinliga und fand nun über die Umwege Union Nettetal und 1.FC Viersen nach Amern.

Dazu haben die VSF auch wieder auf die erfolgreiche Karte vom letzten Jahr gesetzt und 3 japanische Neuzugänge an Land gezogen. 

Ken Sugawara für das Mittelfeld hat letzte Saison in der Nähe von Mainz für den VfB Bodenheim bereits Landesliga gespielt. Jeongwoo Choi kommt aus der Mittelrheinliga SSV Merten und ist für die Abwehr vorgesehen. Reo Sarasaki kommt aus Japan und wird nun für die VSF im Mittelfeld für Struktur sorgen. 

Christopher Feyen stand in dieser Saison nicht das erste Mal auf dem Zettel für die VSF als Neuverpflichtung. Bereits vor dem Wechsel zum VfR Krefeld-Fischeln und dem SSV Grefrath war man am Abwehrmann interessiert. Umso schöner, dass es nun geklappt hat, denn mit seiner Erfahrung aus über 100 Spielen bis hin zur Oberliga hilft er Trainer Kehrberg auch auf dem Platz als verlängerter Arm.

Ein unbeschriebenes Blatt ist der 28-jährige Mehrdad Shanzarifer, der über Baris Akkaya den Weg zu den VSF fand. Er hat bei den Probetrainings überzeugt, so dass man ihn in den Kader für die kommende Saison aufgenommen hat.

Gruppeneinteilung Landesliga

Die Gruppeneinteilung in der Landesliga ist erfolgt und bringt für unser Team deutlich weitere Anreisen zu den Auswärtsspielen mit sich. Die Vereine aus dem Düsseldorfer Raum sind nicht mehr in unserer Gruppe vertreten, dazu auch nicht das bergische Land mit Solingen und Remscheid. 

Dafür geht es neu ca. 120km in den Norden mit 1 Stunde 20 Minuten Fahrt Richtung Rhede, dazu Richtung Bedburg-Hau, Wesel und Sonsbeck. Aus dem näheren Umkreis bleiben uns der ASV Süchteln, der 1.FC Mönchengladbach, Krefeld-Fischeln, Teutonia St. Tönis und neu der DJK Giesenkirchen erhalten.

Die Gruppeneinteilung für unsere Mannschaft:

Landesliga-Gruppe 2:

  • 1. FC Mönchengladbach
  • ASV Süchteln
  • DJK/VfL Giesenkirchen
  • SC Kapellen-Erft
  • Holzheimer SG
  • TSV Meerbusch II
  • VSF Amern
  • VfR Fischeln
  • Teutonia St. Tönis
  • SV Sonsbeck
  • Fichte Lintfort
  • SV Scherpenberg
  • SV Hönnepel-Niedermörmter
  • SGE Bedburg-Hau
  • SpVgg Sterkrade-Nord
  • VfL Rhede
  • PSV Wesel
  • Blau-Weiß Dingden

Am deutlichsten hat es mit der Gruppeneinteilung Sterkrade Nord getroffen, so dass Patrick Hagen von der Spvvg Sterkrade-Nord, also einer unserer neuen Gegner sich die Mühe gemacht hat, die beiden Landesligen in einer Google Maps Karte anzuordnen.

https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1VgaFtO67XjdNmn_ou8c9-ig_8ZrvcU8N&ll=51.45003995769294%2C6.632327539062544&z=10

 

5-1 zum Abschluss gegen den Holzheimer SG

 Tobias Gorgs
Tobias Gorgs traf zum
Abschluss 4x gegen Holzheim
Bildquelle: www.fupa.net 

Wer es vor dem Spiel nicht auf dem Zettel hatte, war spätestens nach dem 5-1 gegen den Holzheimer SG darüber informiert, dass Tobias Gorgs nach seiner roten Karte zum Abschluss der Saison wieder spielberechtigt war. Mit gleich 4 Toren machte er auf sich aufmerksam und erneut den Unterschied. Ein lupenreiner Hattrick in der zweiten Hälfte, ein Treffer in der ersten zur Führung für die VSF, sowie ein Tor durch Tim Caspers sorgten für einen tollen Abschluss einer überragenden Saison, die durch den Abschlusssieg sogar den 5. Tabellenplatz bedeutet.

Weiterlesen...

Wechselspiele bei den VSF

Noch läuft die Saison in der Landesliga, aber nichtsdestotrotz wird im Hintergrund bereits fleißig am Kader der neuen Saison gebastelt. Offiziell verkündet sind aktuell die Abgänge von Daniel Kawohl & Maik Lambertz, dazu hat uns der Japaner Ken Sakai aus privaten Gründen in Richtung Heimat verlassen. 

Die Verletzung von Rei Mukodoka wiegt sehr schwer und es ist fraglich, ob Sosuke Fukuchi den VSF erhalten bleibt. Seine guten Leistungen sind auch anderen Teams nicht verborgen geblieben.  

Dafür haben die VSF bereits aktuell mit Ibuki Noguchi wieder einen Japaner dazu geholt und man hält Ausschau nach weiteren Verstärkungen aus dem Land der aufgehenden Sonne, nachdem man dieses Jahr beste Erfahrungen mit den 3 spielstarken Japanern gemacht hat. 

Vom 1.FC Mönchengladbach ist mit Gero Wolters ebenfalls eine Verpflichtung fix. Der 19-jährige Abwehrspieler spielt beim 1.FC eine gute Saison als Stammspieler, nachdem er erst letztes Jahr aus dem Jugendbereich in den Seniorenbereich gewechselt ist. Der junge Niederkrüchtener kommt aktuell auf 30 Spiele in der Landesliga, bei denen ihm 3 Tore gelangen. 

Auch auf der Trainerbank wird es Veränderungen geben, nachdem Dennis Sobisz aus privaten Gründen etwas kürzertreten möchte und den Job als Co-Trainer an den jetzigen Viersener Co-Trainer Alexis Triantafillidis (40) weitergibt.