Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball

Tobias Gorgs Ibrahim Arbag Reo Sasaki   
Die Torschützen des heutigen Heimsieges von links: Tobias Gorgs, 
Ibrahim Arbag & Reo Sasaki
Bildquelle: www.fupa.net   
 

Die Landesliga Saison startete mit einer englischen Woche in die Saison, die für unser Team mit erreichten 6 Punkten kein unzufriedenstellendes Ergebnis brachte. Nach dem erfolgreichen Heimauftakt gegen Hönnepel Niedermörmter (4-2), unterlag man am Mittwoch gegen Aufsteiger Giesenkirchen mit 0-1.

Dafür war auch im zweiten Heimspiel für den Gast aus Dingden (ebenfalls ein Aufsteiger aus der Bezirksliga) nichts zu holen. Die Elf von Trainer Kehrberg siegte ungefährdet mit 3-0. Tobias Gorgs stellte die Weichen früh auf Sieg (17.), die Neuzugänge Ibrahim Arbag (65.) & Reo Sasaki (85.) waren für die weiteren Treffer verantwortlich. Als Vorbereiter trat heute Maximillian Gotzen zweimal in Erscheinung, der erneut den Vorzug vor Tim Caspers erhalten hat. 

 

 Tobias Bruse
Mann des Spiels war
Tobias Bruse mit einem Tor
und 2 Vorlagen
Bildquelle: www.fupa.net 

Unsere Reserve konnte im zweiten Saisonspiel der Kreisliga A den ersten Saisonsieg einfahren. Die Mannschaft um das Trainerteam von Andre Simons gewann die Partie des 2. Spieltages gegen den Aufsteiger TIV Nettetal mit 4-1 (1-1).

Dabei gerieten die VSF nach 14 Minuten durch Veli Keskin ins Hintertreffen und mussten einem 0-1 hinterlaufen. Das aber nicht lange, weil Dennis Brachten bereits 5 Minuten später den Ausgleich erzielen konnte. Kapell und Bruse erhöhten nach dem Seitenwechsel (65.) & (78.) auf 3-1, ehe dem eingewechselten Rico Tornette in der Nachspielzeit noch der vierte Treffer vorbehalten war.

Weiter geht es nächste Woche mit dem Spiel bei einem weiteren Aufsteiger, dem SV St. Tönis, der mit 4 Punkten aus 2 Spielen gestartet ist. 

 

 

Obwohl die Jugendmannschaften noch in den Ferien sind, gibt es am kommenden Samstag, den 17.08.19 ein interessantes internationales Freundschaftsspiel. Im Röslerstadion spielt die neue D1 Jugendmannschaft gegen die japanischen Boys vom Portale Soccer Club.

Anstoß ist um 11:30 Uhr

Die VSF sind mit einem Sieg in die neue Landesliga Saison gestartet und haben damit die Niederlage aus der letzten Woche aus dem Niederrheinpokal vergessen gemacht. Gegen den SV Hönnepel - Niedermörmter war Neuzugang Ken Sugawara mit einem lupenreinen Hattrick der Matchwinner des Spiels. 

6 Neuzugänge setzte Trainer Kehrberg in die Startelf für das erste Saisonspiel gegen die Mannschaft aus Hönnepel-Niedermörmter, die in der vergangenen Saison lange um den Klassenerhalt kämpfen musste und diesen Sommer notgedrungen einen Umbruch vollziehen musste. Daher war es im Vorfeld schwierig, den Gast aus der Nähe von Kalkar  richtig einzuschätzen.

Unsere Reserve konnte am Sonntag im Derby gegen den SC Waldniel nicht den erhofften Auftaktsieg einfahren. Vor ordentlicher Kulisse von ca. 100 Zuschauern war es lange Zeit ein sehr ausgeglichenes Spiel mit dem besseren Ende für den Gast aus Waldniel, der nach verkorkster letzter Saison mit dem neuen Trainer Holthausen den Aufstieg in die Bezirksliga anpeilt. 

Simon Wallrafen war es vorbehalten, den Siegtreffer in der 87. Minute zu erzielen und die ersten 3 Punkte für die Waldnieler einzufahren, während die VSF enttäuscht aufgrund des späten Gegentreffers den Platz verließen. 

Für unsere erste Mannschaft ist die diesjährige Reise im Niederrheinpokal schon mit der 1. Runde beendet. Im Derby gegen den ASV Süchteln gab es für unsere neu formierte Mannschaft von Trainer Willi Kehrberg eine 4-1 Niederlage. 

Dabei hatte es zu Beginn noch sehr gut aussehen, da unser Team besser in die Partie kam und schon früh durch den Japaner Ibuki Noguchi in Führung ging (5.). Während Süchteln mit unserem ehemaligen Spieler Maik Lambertz noch versuchte die Ordnung zu finden, ergaben sich weitere Möglichkeiten, die den VSF mit einem zweiten Tor mehr in die Karten gespielt hätten. 

Mitte der ersten Hälfte drehte sich das Blatt vollständig und Süchteln setzte die Akzente, während die VSF auf der Suche nach der Ordnung waren. Nando Di Buduo nutzte eine der Süchtelner Möglichkeiten um bereits vor der Pause den Ausgleich zu erzielen (19.).

Während die VSF keine Entlastung mehr schafften, drehten die Süchtelner mit einfachen Passagen das Spiel erneut durch di Buduo zum 2-1 (51.). Während die VSF immer mehr wagen mussten, nutzte Süchteln die Räume zum Kontern und kam durch den ehemaligen Nettetaler Markus Keppeler zum 3-1 (78.). Schürmann setzte mit dem 4-1 den Schlusspunkt (83.).

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok